Tag 1 – Die Anreise

Heute machten wir uns früh auf den Weg nach München. Von dort ging es zuerst nach Oslo, wo wir einen kurzen Aufenthalt hatten. Bei 25° genossen wir noch eine Pizza und machten uns dann auf zu unserem Gate. Nach weiteren 2 Stunden Flugzeit setzten wir endlich zum Landeanflug auf die Lofoten an. Doch was ist das? Nebel? oder doch spiegelndes Wasser??? Langsam näherkommend realisierten wir die Tatsache das dort auch neben dem Meer Schnee liegen kann. Am Flughafen wurden wir von einer 10° “warmen” Brise erwartet. Der Flughafen stellte sich sogar im direkten Vergleich mit dem Salzburger als klein dar. Ein gratis Upgrade beim Leihauto zog uns einen Grinser auf. Noch im Flieger haben wir über die Farbe gescherzt und als wir dann tatsächlich vor dem Auto standen, konnte wir uns vor lachen nicht mehr halten, aber überzeugt euch selbst! Dann ging es schnurstracks die ersten 80 km direkt ins Hotel, vorbei an bereits unglaublichen Ausblicken & Panoramen. Nach dem Check-In genossen wir noch einen Cocktail bei Sonnenschein in der hauseigenen Skybar. JA ihr habt richtig gehört, es ist 23 Uhr und noch taghell (Mitternachtssonne). Mehr gibt es morgen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.